facebook

Aktuelles

Aktuelles

 

Bildschirmfoto 2017 11 02 um 10.07.45

 

nah und fern

malerei von Christoph Drexler

 

Architektur und Landschaft bilden die Leitmotive im malerischen Werk von Christoph Drexler, wobei dem Spannungsfeld von Nähe und Ferne das besondere künstlerische Interesse gilt. Es entstehen Bilder der Stille, in denen der mensch nicht auftaucht. Die Gemälde faszinieren in ihrer virtuosen maltechnik und in ihrer ästhetischen Kraft. Sie verzaubern durch ihre Atmosphäre des Geheimnisvollen und Unwirklichen, die vor allem durch das Wechselspiel von Licht und Schatten erzielt wird.

Christoph Drexler (geb. 1955) hat an der Akademie der Bildenden Künste in münchen studiert. Zahlreiche Ausstellungen, Auszeichnungen und Veröffentlichungen spiegeln die groߟe Anerkennung des Künstlers, der in münchen lebt und arbeitet.

 

Zur Ausstellungseröffnung am

Sonntag, dem 5. november 2017 um 11.30 uhr

in der KunstHalle im Cloppenburger Kulturbahnhof laden wir Sie, Ihre Familie und Freunde herzlich ein.

Einführung

moritz holfelder, redakteur beim br in münchen

Wir freuen uns auf Ihr Interesse an dieser Kunstausstellung.